Konjunkturpaket

Das nun allseits gelobte Konjunkturpaket wäre ohne Saskia Esken nicht zustande gekommen. Trotzdem galt die SPD-Vorsitzende bisher als politisches Leichtgewicht, als billiges Ziel für herablassende und hämische Aussagen. Das dürfte sich jetzt ändern. Lesen Sie den redaktionell geänderten Kommentar von Janko Tietz, SpiegelPolitik entnommen.

Weiterlesen

PDFDrucken