RV-Gemeinschaft

Politik und Gesellschaft

NSU-Morde

Nichts ist in Ordnung

Der NSU-Prozess ist eine der größten juristischen Anstrengungen der deutschen Geschichte. Die Autorin und Regisseurin Christiane Mudra zieht Bilanz: Die Chance einer echten Aufklärung und Aufarbeitung wurde vertan. Lesen Sie die schier unglaublichen Begleitumstände dieses Prozesses, dem Deutschlandfunk entnommen.

(mehr …)

Antisemitismus

MInderheiten ohne Schutz?

Viele Juden in Deutschland, aber auch andere Minderheiten, erleben Vorbehalte, Ablehnungen, Drohungen Hass und Rassismus. Von Neonazis, radikalen Muslimen – aber auch aus der Mitte der Gesellschaft. Wenngleich Rassismus und Hass eindeutig Neonazis zuzuordnen sind, zu denen auch AfD-Kader in erheblichem Umfang gehören, kann nicht negiert werden, dass auch Teile der sogenannten bürgerlichen Mitte damit zumindest sympathisieren. Lesen Sie den redaktionell geänderten und gekürzten Artikel des HA.

(mehr …)

Sylvesterübergriffe

Kein neues Phänomen

Wenn Justizminister Heiko Maas von einer „völlig neuen Dimension organisierter Kriminalität“ spricht, geht er an der Realität vorbei. Lesen Sie den redaktionell leicht geänderten Beitrag von Jens Berger, den NachDenkSeiten entnommen.

(mehr …)

Rassismus

Alltägliche Diskriminierung

Der Rassismus in Deutschland, der bereits latent vorhanden war, ist inzwischen dank Pegida und AfD gesellschaftsfähig geworden. Selbst Deutsche mit ausländischer Herkunft sind Diskriminierungen und Anfeindungen ausgesetzt. Lesen Sie den Bericht von Martina Goy, dem Hamburger Abendblatt leicht gekürzt entnommen.

(mehr …)

Keine Toleranz gegenüber Intoleranz

Vielfalt statt Einfalt

Wer, wenn nicht Ralph Giordano, könnte glaubwürdiger und überzeugender vor den fundamentalen Gefahren rechten Gedankenguts bis hin zum braunen Terror warnen. Lesen Sie seine gekürzte Rede im Hamburger Rathaus, dem Hamburger Abendblatt entnommen.

(mehr …)

  • Archiv