RV-Gemeinschaft

Politik und Gesellschaft

Sicherstellungsauftrag

Vorrang der ambulanten Versorgung

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung, Walter Plassmann (63), verspricht den Patienten mehr Service und erwartet weniger Einfluß von Kapitalanlegern und Krankenhauskonzernen wie Asklepios. Lesen Sie das leicht gekürzte Interview von Christoph Rybarczyk und Cornelia Werner, dem HA entnommen.

(mehr …)

Asklepios

Ärzte überlastet und Patientenversorgung gefährdet

Ärzte der Asklepios-Klinik Hamburg St. Georg sehen ihre Patienten in Gefahr, weil nicht genug Personal da ist. Der Marburger Bund kritisiert die Situation. Der Konzern hingegen will von einem Sparkurs nichts wissen. Auch der Senat der Stadt Hamburg, hier die Gesundheitsbehörde, gibt sich ahnungslos. Lesen Sie den redaktionell geänderten Beitrag von Marthe Ruddat, taz.

(mehr …)

Facharzttermine

Verwalten statt gestalten

Um die Wartezeit auf einen Facharzttermin zu verkürzen und unnötige Operationen zu vermeiden, sind im Koalitionsvertrag unter der Rubrik „Gesundheit und Pflege“ Absichten formuliert, die leider wenig bewirken. Weder die geplante Terminservicestelle bei der kassenärztlichen Vereinigung noch die Zweitmeinung eines Facharztes vor einer Operation sind geeignet, Wartezeiten zu verkürzen oder unnötige Operationen zu verhindern.

(mehr …)

Ärztemangel

Ländliche Regionen betroffen

Es gibt ihn, den Ärztemangel, genauer gesagt den Mangel an niedergelassenen Ärzten in ländlichen Regionen. Wer auf dem Land einen Facharzt benötigt, dem kann es passieren, dass er erst in drei Monaten oder sogar noch später einen Termin erhält oder überhaupt nicht.

(mehr …)

  • Archive